CGAG Fotografie

Burgkirche Viscri  (Unesco Weltkulturerbe)

Anfahrt

Sie fahren von Brasov aus auf der E60 / DN13 in Richtung Sighisoara. Ungefähr nach 40 KM kommt eine Serpentinnen Passage und eine etwa 5 KM Strecke mit sehr hohen Unfallrisiko. Bei KM 60 kommt rechts eine Abfahrt nach Rupea. Sie sehen schon die Burg aus der Entfernung. Sie fahren etwa 2 KM weiter auf der DN13, es kommt eine kleine Kreuzung. Dort biegen Sie links ab, fahren dann etwa 3 KM. Sie biegen jetzt rechts ab nach Viscri. Jetzt ist Vorsicht geboten, die Straße geht als Schotterweg etwa 6 KM weiter mit vielen Schlaglöchern.

Am nordwestlichen Ende des Dorfes steht die Kirchenburg. Im 12. Jahrhundert errichteten hier noch vor den deutschen Siedlern Szekler eine kleine romanische Saalkirche. Im 13. Jahrhundert begann der Ausbau der Kirche. Nach den ersten Türkeneinfällen wurde die Kirche im 14. Jahrhundert befestigt und ein Wehrring mit Wehrtürmen errichtet.

Das Ortsbild von Viscri wird maßgeblich von der alles überragenden Burganlage mit den insgesamt sechs Wehrtürmen geprägt. Die gedrungene Anlage wird dominiert von einem mit der Kirche verbundenen Wehrturm mit pyramidenförmigem Dach. In die Burgmauer wurden neben den Wehrtürmen auch Wohn- und Vorratsrräume integriert.

Im 16. Jahrhundert erhielt die Kirchenburg durch verschiedene Umbauten ihre heutige Gestalt. Die Kirchenburg von Viscri wurde niemals von Feinden eingenommen.

Die Kirchenburg und der Dorfkern wurden 1999 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Aufgang zur Burgkirche

Ein Blick auf den Eingang der Burgkirche

 Weitere Fotos auf der nächsten Seite als Diashow.

 

Abfahrt

Rück- oder Weiterfahrt ist hier die Frage.

Rückfahrt wieder bis zur Kreuzung bei Rupea und von hier gibt es 3 Möglichkeiten.

1. Rupea liegt direkt gegenüber der Kreuzung.   http://www.cgag-fotografie.eu/rumaenien-rupea.html
2. Manastirea Bunesti - Biserica ist ein traumhaft schönes kleines Kloster an der DN13 (etwa 10km weiter)
3. Sighisoara die Stadt des Vlad Tepes (Dracula) 50 km weiter auf DN13

 

 

 

Weiter
CGAG Fotografie